Zum Inhalt springen

Companisto wurde im Jahr 2012 von Tamo Zwinge und David Rhotert gegründet. Bereits vom Start weg legte die Crowdinvesting-Plattform ihren Fokus auf Start-ups und Wachstumsunternehmen. Business-Angels und Investoren hätten die Gelegenheit, sich mit Wagniskapital gemeinsam an bahnbrechenden Innovationen, erfolgsversprechenden Unternehmen und Ideen zu beteiligen, heißt es auf der Internet-Seite von Companisto.

Companisto gehört zu den führenden Privatinvestoren-Netzwerken und ist nach eigener Aussage seit fünf Jahren in Folge der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland. Bislang wurden über Companisto rund 150,9 Millionen Euro in über 228 Finanzierungsrunden zugesagt (Stand Mai 2022). Seit dem Jahr 2018 hat Companisto sein Netzwerk aus Privatinvestoren durch einen digital organisierten Business Angel Club erweitert. Rund 1.500 Business Angels investieren über Companisto mit Investments ab EUR 10.000 in das Eigenkapital der Unternehmen. Der Investmentprozess für Anleger sowie die Beteiligungsverwaltung wurden dabei vollständig digitalisiert.

Wie funktioniert die Beteiligung?
Auf der Plattform wählt man aus, in welches Startup oder Wachstumsunternehmen man investieren möchte. Mit einem Betrag ab 250 Euro kann man in das ausgewählte Unternehmen investieren, der gesamte Investitionsprozess findet online statt und dauert nur wenige Minuten. Mit der Investition erhält der Anleger eine Unternehmensbeteiligung an dem Unternehmen, zusätzlich partizipiert man im Falle eines Exits und bei Gewinnen des Unternehmens.

Informationen zur Plattform

Beteiligungsform
Crowdinvesting
Länderfokus
Deutschland
Themen
Start-up
Standort
Germany
Mindestinvest
250 €
Adresse
Köpenicker Str. 154, 10997 Berlin
Website
https://www.companisto.com/de